Sterne und ihre Bedeutung

Menschen haben schon immer die Sterne beobachtet um Lösungen zu finden. Die Sterne haben uns auch viele verschiedene Lösungen gegeben. Sie waren das Symbol der Götter. Den Bauern haben sie mit der Agrikultur geholfen. Die Navigatoren fanden durch ihre Hilfe den Weg. Wissenschaftler haben durch Sterne mehr über die Erde und das Universum herausgefunden. Sterne helfen Astrologen die Zukunft vorherzusagen.

Astrologen basieren sich auf viele außerirdische Aspekte, wenn sie Horoskope schreiben. Sie sehen sich die Positionen der Sternenkonstellationen und Planeten an und wie sie sich bewegen. Diese Faktoren beeinflussen das Schicksal eines Menschen ab seiner Geburt. Horoskope sind da, um die Menschen zu warnen und zu begleiten. Sie fokussieren sich auf wichtige Elemente im Leben insbesondere auf Beruf, Gesundheit und Liebe.

Um die Sterne lesen zu können gebrauchen Astrologen und Astronomen Teleskope.

Geschichte der Astrologie

 

Bevor Menschen Teleskope hatten, haben sie die Sterne mit dem bloßen Auge betrachtet. Sie haben Sterne zum Überleben gebraucht und haben sich stark nach ihnen gerichtet. Die Menschen haben die Konstellationen nach ihren Helden oder wichtige Geschichten benannt, damit es zu vereinfachen sich daran zu erinnern. Sie haben die Sterne gelesen um herauszufinden was ihre Götter verlangten. Die Namen die für die Konstellationen verwendet werden, stammen aus dem antiken Griechenland. Einige Konstellationen wurden nach wichtige griechischen Helden benannt, wie zum Beispiel Ophiuchus.

Astrologie ist einer der ältesten Wissenschaften. Die Astrologie wie wir sie kennen, gibt es schon seit Jahrtausenden. Sie wurde circa 500 vor Christus von den alten Griechen gegründet. Sie wurde von den Römer übernommen, als sie die Griechen unterwarfen. Römische Kaiser verließen sich auf die Sterne um politische Aktionen zu planen. Die älteste astrologische Abhandlung stammt von dieser Zeit.

Im Mittelalter verlor Astrologie an Bedeutung, da das Christentum immer wichtiger wurde. Die Bibel sagt, dass die Sterne von Gott geschaffen wurden. Ihre Stellung hat jedoch keine Wirkung auf das Schicksal. Trotzdem wurde Astrologie praktiziert. Am Ende dieses Zeitraumes spaltete sich Astronomie von Astrologie.
Während der Renaissance Zeit wurden viele antike Gedankengüter wiederbelebt. Astrologie zählt zu einem dieser Gedankengüter und erlebte einen Aufschwung im Zeitalter der Aufklärung. Das Teleskop wurde erfunden. Große Wissenschaftler wie Galileo Galilei, Nikolaus Kopernikus und Johannes Kepler änderten das Weltbild. Wissenschaftler konnten nicht beweisen, dass die Stellung der Sterne und Planeten bei der Geburt keinen Einfluss auf einen Menschen hat. Vor allem, nachdem Newton den Grund der Bewegung der Planeten darstellte.

Über eine längere Zeit wurde Astrologie nicht mehr betrieben. Im 19. Jahrhundert gab es, jedoch einen Aufschwung. Dies war mit der schlechten Lebensqualität verbunden, die während der industrielle Revolution ein Problem war. Menschen suchten eine übersinnliche Erklärung für ihre Situation und sie benötigten Hoffnung.
Heute kennen 97% der Deutschen Bevölkerung ihr Sternzeichen und 35% lesen regelmäßig ihr Horoskop. Eine Erklärung dafür ist, dass Menschen täglich viele Entscheidungen treffen müssen und Rat suchen. Viele Menschen haben Angst vor der Zukunft, die sie nicht kennen.

 

Sterne als Symbol

Sterne waren ein wichtiges Symbol über die Jahrhunderte. Sie werden in viele Religionen gefunden. In der Stein- und Bronzezeit wurden Sterne und andere himmlische Körper vergöttlicht. In China war der Nordstern ein Gott. Im antiken ägyptischen Kalender konnten durch die Sternkonstellationen die Flutzeiten vorausgesagt werden. Die Juden haben den David-Stern als Symbol. Die Christen verweisen auf den Stern von Bethlehem. Sterne kommen auch oft in der Bibel als Zeichen Gottes vor.

Die Sterne hatten jedoch auch andere Bedeutungen. Durch deren Beobachtung kann die Jahreszeit festgestellt werden. Die Konstellationen haben es vereinfacht die Sterne zu lesen. Dies war bedeutungsvoll, da die Menschen keine Kalender hatten und das Anbauen von Pflanzen von der Jahreszeit abhängig ist.
Sterne sind relevant in viele Arten von Navigation. Eine Vogelart fliegt nur in der Nacht und orientiert sich durch die Beobachtung der Sterne. Schiffe haben sich nach den Sternen gerichtet um den Weg zu finden.
Zuletzt werden Sterne auch in Tarotkarten gefunden. Die Sternkarte bedeutet Leben und Hoffnung nach einer schweren Zeit. Sie ist eine Schutzkarte. Tarotkarten können zusammen mit Engelkarten benutzt werden um interessante Abende mit Freunden zu verbringen. Sie können auch gebraucht werden die Zukunft von einer Person zu lesen.

Fazit – Wichtigkeit der Sterne

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Sterne schon immer ein wichtiges Element im Leben von Menschen darstellten. Sie wurden vergöttlicht und sind in vielen Religionen ein Symbol. Sie haben eine wichtige Rolle in der Geschichte, da sich Menschen nach ihnen durch Astrologie richteten oder sie für Navigation und Agrikultur gebrauchten.

Referenzen:
https://www.br.de/themen/wissen/astrologie-horoskop-wissenschaft-sternzeichen-100.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Astronomy_and_religion

http://www.stregato.de/blog/2012/02/tarotkarte-der-stern/

https://www.kaufberater.io/freizeit/hobby/teleskop/

http://www.constellation-guide.com/constellation-names/